rulururu

post Wie der Herr Lürikmeister den Bach runter ging

Juli 31st, 2010

Abgelegt unter: Schakaré — Frolln Schmoll @ 18:52

Altnauwieser Fleischkäseweck (fr. jacquard = Fleischkäseweck, benannt nach seinem Erfinder Joseph-Marie Jacquard [1752-1834]); in der frankophonen Mundart Alt-Saarbrückens zu Schakare deformiert; von der -> Nauwieser Konfliktgruppe dem verwandten -> Hamburger vorgezogen und selbst nach Jahrzehnten aus gesunkenen Binnenschiffen geborgen.

Zweitmeinung:

Vor Schakalen hätte gewarnt werden müssen. Nu heulen die der Besserwisseretage die Mailbox voll. Dakammamahörn.

V. Aus bei Bacharach

Als einst ein Papst bei Bacharach
Den Steg betrat, der einen Bach
Seit Ewigkeiten überquerte
Und der seit langen Jahren kaum
Des Holzwurms sich erwehrte,
Geschah es, dass der Steg zerbrach.
Dem Steg stracks stürzte hintennach
Der Papst dann auch in jenen Bach.

Frühjahr wars da bei Bacharach.
So kam es, dass grad jener Bach
Sehr hohes Wasser führte.
In ihm trieb Vieles; auch ein Baum,
An den der Papst sich klammerte
Und gottserbärmlich jammerte:
“Herr, hilf mir hier bei Bacharach!
Ich treibe ab in diesem Bach!”

Ja, so gings zu bei Bacharach.
Der Papst schrie heftig Weh! und Ach!
Er war kein guter Schwimmer.
Und als an jenem alten Baum
Mit lauthalsem Gewimmer
Der arme Papst den Halt verlor,
Da ward es schlimmer als zuvor:
Der Papst versank Zack! in dem Bach.

Kein Wunder gabs bei Bacharach.
Der Papst ertrank in diesem Bach.
Gott wollte ihn nicht retten.
Es war ein wahrlich böser Traum.
Drum lernt das Schwimmen, Kinder, lernt!
Sonst wird auch eure Seel entfernt,
Nachdem ihr abtreibt in nem Bach.
Wie einst der Papst bei Bacharach.

Zyklus Stege und Wege der Schwimmunkundigen

Aus dem ewig weisen Poesiealbum:

Pferde leben auf der Erde.
Deshalb nennen wir sie Pferde.
Lebten Pferde in den Lüften,
Hießen sie im Duden Pflüften.

Und hoch

ruldrurd
Nächste Seite »
ruldrurd
ruldrurd

  • WP
  • ruldrurd
    Powered by WordPress
    Entries (RSS) and Comments (RSS)