rulururu

post Kunstdoktor Wernère “Dewi” D. heilt erhobenen Hauptes

April 4th, 2008

Abgelegt unter: Givrine — Frolln Schmoll @ 19:14

Givrine. Gesundheit aus der Tube. Wer bisher von Ohnmachtsanfällen geplagt war, ist geheilt. Vorausgesetzt, man vertraut der Anti-Ohnmachtsalbe Givrine. Bereits nach dem Verzehr einer einzigen Tube stellt sich Linderung ein und der Ohnmachtsanfall hat keine Chance mehr.

(Tja, eigentlich wollte ich auch hier ein illustrierendes Foto einstellen. Ich fand auch eins von mir während eines Ohnmachtsanfalls. Mann, können Sie dankbar sein, dass es nicht veröffentlicht wird…
gez. Frolln Schmoll)

Givrine. Ist doch klar, dass der Kunstdirektor wieder auf die Guillotine umleitet. Doch gefehlt, werte Besserwisserkru. Givrine wollten die Jakobiner die weibliche Bedienung der Guillotine bezeichnen. Da sich aber keine Freiwillige zum Givrinendienst bereit erklärte, versank auch dieser Beruf in der Versenkung.

Und hoch

ruldrurd
Powered by WordPress
Entries (RSS) and Comments (RSS)