rulururu

post Michael G. macht sich ein Bild von Frolln Schmoll

April 4th, 2008

Abgelegt unter: Mofette — Frolln Schmoll @ 19:04

MOFETTE: (mundartl. Form, südd., schweiz. …) bezeichnet eine Frau, deren natürliches Fahrgestell infolge Bewegungsmangels durch übermäßigen Gebrauch eines Mofas verbreitert und tiefergelegt ist.

(Herr G., haben Sie sich das in etwa so vorgestellt?)

Die Mofette darf nicht mit der Zweiradnutzerin ohne Hilfsmotor verwechselt werden, die Mofitte heißt, bei sprunghaft-launischem Verhalten aber auch als Bizycke (sprich: “Beizicke”) bezeichnet wird, und hat nichts mit der Mufette zu tun (vom Szene-Slang-Ausdruck “Mufti” für “Mann arabischer Herkunft” abgeleitete Bezeichnung für einen sich tuntig gerierenden schwulen Araber).
Das männliche Pendant, meist auf einem Moped (sprich “Móppet”) anzutreffen (häufige Treffen zum gegenseitigen “Karre beglotzen” sind auch als “Moppet-Show” bekannt), wird als “Moppel” bezeichnet.

Zweitmeinung:
Opernsopranistinnen beeindruckten früher in der Regel durch einen gewaltigen (Resonanz-) Körper. Nachdem in den 60-er Jahren die Italo-Amerikanerin Anna Moffo durch Verbindung von Sex-Appeal und Sangeskunst neue Maßstäbe gesetzt hatte, versuchten viele junges Sängerinnen, ihr nachzueifern, und wurden von Presseorganen teilweise etwas vorschnell als “Die neue Moffo” gelobt.
Dies veranlasste den gefürchteten Kritiker Pier-Luigi Pennadura in Anspielung auf die Bezeichnung “Soubrette” zu der spöttischen Bemerkung: “Eine Moffo will sie sein? Es reicht noch nicht einmal zu einer Mofette!” Dieses Bonmot machte in den Feuilletons die Runde und “Mofette” wurde schnell zum Synonym für eine Sängerin, deren Kunst nicht mit ihrem Körper konkurrieren kann.
Als endlich wieder eine Künstlerin Augenweide und Ohrenschmaus auf höchstem Niveau verbinden konnte, waren Jahre ins Land gegangen… und so war es dann keine “Moffo die Zweite”, sondern “Netrebko die Erste”. Daher ist die Bezeichnung “Mofette” obsolet geworden, heute wird mäßig begabten Sopranissen höchstens attestiert, sie würden NIEtrebko.-

Und hoch

ruldrurd
Nächste Seite »
ruldrurd
ruldrurd

  • WP
  • ruldrurd
    Powered by WordPress
    Entries (RSS) and Comments (RSS)