rulururu

post Michael G. ist sich seiner Almut sicher

Mai 16th, 2008

Abgelegt unter: Almukantarat — Frolln Schmoll @ 08:54

ALMUKANTARAT: Aus der Zusammenführung von “Kantor” und “Kastrat” entlehnt sich die Bezeichnung “Kantarat” für einen Vorsänger, bei dessen Beschneidung bedauerlicherweise das Messer etwas abrutschte… Benutzt dieser nun sein glockenhelles Organ nicht nur in der Kirche, sondern vielseitig auch in unterschiedlichsten Stilrichtungen, wird ihm vom Verband barocker Jazz-Klassipopper in Anerkennung seiner Verdienste um Allgemein-musikalisches Kantarieren der Ehrentitel AlMuKantarat verliehen…

Zweitmeinung:
Almut gilt in Geschmacksfragen als erste Autorität am Platze (ist dieser eher klein, also ein Plätzchen, erklärt sich das gestöhnmurmelte “Mann, geht die mir wieder auf den Keks…”) Bin ich z.B. wegen der geplanten An- oder Abschaffung einer Alkantara-Kautsch meiner Siche nicht sacher, hole ich mir von ihr eben einen AlmukantaRAT…

Und hoch

ruldrurd
Nächste Seite »
ruldrurd
ruldrurd

  • WP
  • ruldrurd
    Powered by WordPress
    Entries (RSS) and Comments (RSS)