rulururu

post Kunstdirektor “Dewi” D. sprengt die Label-Liste

Juli 5th, 2007

Abgelegt unter: Kodschiki, Ratafia, Kladozere, Chondrulen, Brimsen, Apetalen — Frolln Schmoll @ 19:59

Brimsen nannten die Steindrucker das Abschleifen ausgedruckter Lithografiesteine, vorzugsweise, um sie neuer Nutzung zuzuführen. Seltener wurden sie säumigen Schuldnern um den Hals gehängt, um sie vor deren Versenkung zur raschen Begleichung ausstehender Druckereirechnungen zu animieren. Daraus entwickelte sich das Gautschen, ein Weihe-Ritual, das ausgelernten Schriftsetzern und Buchdruckern im Anschluss an ihre Gesellenprüfung widerfuhr, indem der frische Geselle in einem Bottich mit Wasser versenkt wurde, er anschließend eine Zigarre rauchen und schließlich einen Liter Bier trinken musste.

Es lebte dereinst in Brabanti
ein Ritter, erwischt in flagranti
beim Pissen im Freien,
das sollt er bereien,
man hat ihn nach Brimsen verbannti.

Lange vor der Quadratur Mannheims lebte dortselbst ein Meister der Backkunst. Der tiefen Melancholie ob fehlender Leckereien seiner Mitbürger gegenwärtig, sann er auf Abhilfe und erfand sie schließlich: die Brimsenrolle!

Apetalen ist die Geschichte vom Affen, der sich bei Gefahr in einen Oktopus verwandelte und auf allen Achten davonrannte.

Vassilij Kodschiki, Namensgeber des Jutekajaks, das am 13. April 1923 bei Plymouth in See stocherte, um als erstes Kajak den Atlantik zu überqueren, erreichte sein Ziel, die Guantanamo-Bay, nur mit Mühe. Erich Mühe, der Kodschiki auf hoher See über den Weg geschippert kam, fischte einen auf 35 Kilo abgemagerten Ukrainer auf und päppelte ihn die letzten 1000 Seemeilen bis Quantanamo auf 65 Kilo hoch. Leider konnte durch diese Hilfe die seemännische Leistung nicht ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen werden, weil es das Buch in jenen Jahren noch nicht gab.

Kladozere bezeichnet man die Umgehung der Umschweife, die ein Zur-Sache-Kommen erheblich erleichtert. Wenn jemand beispielsweise am Duden-Bildwörterbuch Interesse hat, ist es dank Kladozere möglich, diesen Band einfach in der Buchhandlung zu erwerben. Oder sich direkt an den Duden-Verlag zu wenden, anstatt darauf zu bauen, im Besserwisserspiel wieder einen der ersten Plätze zu belegen, um als Preis einen solchen Band zu erbitten, weil man die anderen alle schon hat.

Die Älteren erinnern sich noch: Ratafia hieß der Hund des Vitalienbruders Klaus Störtebeker (der schon wieder!), der den ehrenwerten Scharfrichter ins Bein biss, als dieser wider sein Versprechen handelte und den bereits geköpften Piraten mit einem Ast zu Fall brachte, als jener versuchte, an seiner Mannschaft vorbeizurennen, um ihnen damit das Leben zu retten. Heute heißen diese ehrenwerten Lumpen Esser, Ackermann und Hundt. Aber das ist eine andere Geschichte, die auch blutig enden wird.

Ratafia ist eine französische Dechiffriermethode, Salatsoßen in ihrer Zusammensetzung auf Zehntelprozemt genau zu analysieren. Allerdings führt Maggi in Salatsoßen zu Systemabstürzen und gleichzeitig zum Löschen der Festplatte. Vorausgesetzt, sie hat gebrannt.

Chondrulen heißen die hauptamtlichen Ordnungskräfte im TGV, dem besseren Gegenstück zu unserem ICE, der zum Beispiel an Pfingstmontag nicht fuhr, weil der starke Arm der Eisenbahner, und nicht nur deren, die Streichung des Feiertags nicht akzeptierte, während in Deutschland das Publikum freiwillig bei Christiansen klatscht, wenn ein Unternehmervertreter die Abschaffung sämtlicher Feiertage fordert. Na jut, wir haben ja auch bei unseren Revolutiönchen nicht so hingelangt wie die Franzosen.

Chondrulen heißt ein Bestandteil der Kreide, die einst des Wolfes Stimme versüßte. Gelöst aus den Kreidefelsen bei Etretat (Normandie) und nur dort vorkommend, wird das geschmacksneutrale Chondrulen heute vorzugsweise in der Bundestagskantine als Speisezusatz verwendet, was eine gewisse Weichspülerwirkung bei den Reden der Abgeordneten jeglicher Couleur hinreichend erklärt.

Chondrulen, bretonische Folkloregruppe, die 1070 den Feldzug Wilhelm des Eroberers von der Normandie aus gen Engeland begleitete, gar durch ihren schrecklichen Gesang die Schlacht zugunsten Wilhelms dergestalt entschied, als die Engländer angehörs äußerst unverträglicher Töne durch frühe Kapitulation einem Blutbad zuvorkamen, das seinesgleichen in der Geschichte der Eroberungsfeldzüge gesucht hätte, so es von Zeitgenossen aufgezeichnet worden wäre.

Und hoch

ruldrurd
Powered by WordPress
Entries (RSS) and Comments (RSS)