rulururu

post Frau Ulrike S. hat nichts gegen Falten…

Dezember 11th, 2014

Abgelegt unter: Rektapapier — Frolln Schmoll @ 21:19

Vorschlag:
Veraltet, finnisch: die Gebrauchsanweisung zum Auffinden der Hörer-Abheben-Taste auf einem Nokia-Mobiltelefon.

Dazu der Vorschlag:
Das ist das viele gute Papier, das man sich aufhebt, weil man es ja vielleicht eines Tages noch gebrauchen kann. Gesammelte Aufsätze, Konzeptpapiere, Texte-aus-dem-Internet, noch bessere Konzeptpapiere. Alles schön in Rechtecken gestapelt. Ab Rekta-Faktor 3 zeichnet sich ab, dass man nie mehr einen Blick hineinwerfen wird. Ab Rekta-Faktor 5 kommt das Recycling-Argument ins Spiel. Immerhin kann man die unbedruckten Rückseiten immer noch als Schmierzettel verwenden! Bei Rekta-Faktor 10 hilft alles nichts mehr: das Zeug muss raus. Schließlich braucht man den Platz für die neuen Rekta-Papiere.

Zweitmeinung:
2. Der Tapa-Pier, so nennt man in manchen Mittelmeerhäfen die Anlegestelle für die Yachten der Neureichen. Rek-Tapa-Pier, so lautet die nicht unbedingt freundlich gemeinte Aufforderung, sich an diesen Ort zu begeben oder jemanden dort hin zu wünschen.

Zu guter Letzt,ein Origami-Dilemma, nicht in Haiku:

Kann ich aus Papier ein Tapir fal-ten
Oder hal-tet der Tapir mir für ein-faltig
Weil ich fal-ten wollt ein Tapir aus Papier?
(siehe Bild)

tapir.jpg

Und hoch

post Der Herr Lürieckmeister eriennert siech

Dezember 11th, 2014

Abgelegt unter: Rektapapier — Frolln Schmoll @ 21:15

rückwärts (naut. rectum = Heck) von -> RoRo(roll on-roll off)-Schiffen anzulaufende (naut. Pier); auch: -> Rektapakai

transp_roroul01.png

oder

Einziger äußerst giftiger -> Reizker (-> Deliciosi), die bis auf ihn sämtlich essbar sind; der R. wird, um jede Verwechselungsgefahr zu vermeiden, ausschließlich rückwärts buchstabiert benannt.

oder

Hersteller delikater -> Tapas, der Rektapas, die durch Form und Farbe indes den Eindruck erwecken, als seien sie bereits einmal gegessen worden

oder

erdhöhlender Neumünder, der zu der Zeit, als viel mehr i-Wörter mit ie geschrieben wurden (und Hamburg-Barmbek noch mit ck, also Hackburg-Barmbeck) und nah verwandt mit der Familie der -> Tapire (alt: Tapiere), beim Tunnelbau der Hochbahn (so hieß in Hackburg die Barmbeck-Ring-U-Bahn nicht mehr wusste wohin und kurzerhand ausstarb


Heutige Kalenderblattweisheit:

Schreibste mir, schreibste ihr, schreibste auf Rektapapier
Tanz mit mir, tanz mit ihr, steht auf dem Rektapapier.
Schwing dein Tamb-, schwing dein Tamb-, schwing dein Tamb-
Urin mit mir,
Mein Risselpomrissel-, mein Risselpomrassel-,
Mein Risselpumrasselpumtier.

Zwotpapa:

Nikolausrausraus

Bald kommt der Nikolauslauslaus
In unser Nikohaushaushaus
Wir werden diesem Nikolaus
Ein schönes Lied wohl singen.

Fein Äpfel, Nüsse, Mandelkern
Solln uns viel Freude machen,
Doch hätten Kinder heute gern
Noch völlig andre Sachen.

Smartphone, Tablet, Playstation
Soll er uns diesmal bringen.
Dann werden wir mit jedem Ton
Noch freudiger ihm singen.

Gibts nix von diesen Dingen
In unserm Nikohaushaushaus,
Dann jagen wir den Nikolaus
Aus unserm Haus hinausrausraus.

Züklus:
Neues aus Nikolaiken

Aus dem ewig weisen Poesiealbum:

Jetzt gehts lohos, jetzt gehts lohos! In zweimal 12 Eckchen die Türchen entdeckchen.

Und hoch

post Michael G. aus Schlotterburg (-5° C) weist weder ein noch aus

Dezember 11th, 2014

Abgelegt unter: Rektapapier — Frolln Schmoll @ 20:53

REKTAPAPIER
Von “rectus” richtig, aber auch “berechtigt”: Papier, das einen Rechtsstatus nachweist: wird in jüngster Zeit auf den Personalausweis bezogen, der im Schengenraum als Reisedokument gilt.

nur-mit_ausweis.jpg

Wird die Ausreiseberechtigung entzogen, sprechen Juristen vom “homo e-rectus”, den Vorgang selbst nennen sie “E-Rektion” - vermutlich, da die mit einigem Aufwand entworfene Regelung zum Austausch des Ausweises gegen ein Ersatzdokument bei militanten Islamisten (das nicht zur Ausreise berechtigt) wohl mehr der Bedienung dumpfer Stammtischparolen und dem Fischen von Wählerstimmen am rechten Rand des Parteienspektrums dient, als dass von ihm praktische Effizienz in der Terrorismusbekämfung ausgeht …

R-E-K-TAPA-PIER

Volksmund: Schiffsanlegestelle im Hamburger Freihafen für Lebensmittelimporte (Frachter mit R-indfleisch, E-xotischen Früchten, K-orngetreide und TAPAs)

REKTAPAPIER

Zellstoffprodukt mit besonderen Eigenschaften: löst sich in Wasser rückstandsfrei auf, hat aber in trockenem Zustand eine samtähnliche Beschaffenheit:
R-estlos
E-ntsorgbare
K-rümel,
T-extil
A-rtiges
P-opo
A-bwisch-
Papier

Und hoch

post Arno Erich C. bastelt auf Biegen und Brechen

Dezember 11th, 2014

Abgelegt unter: Rektapapier — Frolln Schmoll @ 20:40

Erstmeinung: Vom Arzt ausgestelltes Viagra-Rezept
Zweitmeinung: Steifes, stabiles Kartonpapier, das durch Falten, Knicken oder Biegen aufrecht steht. Sehr gut geeignet für weihnachtliche Basteleien. Sollte das Papier die Form nicht halten, kann man es mit einer Lösung aus Viagra-Pillen in konzentriertem Zuckerwasser tränken. Nach gründlicher Trocknung wird es garantiert stehenbleiben.

Und hoch

ruldrurd
Powered by WordPress
Entries (RSS) and Comments (RSS)