rulururu

post Ulrike S. verzichtet darauf, ihr Heim zu trainieren

April 13th, 2013

Abgelegt unter: Radula — Frolln Schmoll @ 13:23

Vorschlag:
Kunstmolke. Gewonnen aus dem Saft der -> Medulla in Kombination mit der Wurzel des ->
Rabab. Zuletzt gewürzt mit einem Schuss von -> Ragnarök, das ergibt die charakteristische Geschmacksnote “Alter Ziegenbock”. Manche Leute halten dies für gesund. Aber sie irren sich gewaltig.

Zweitmeinung:
Home-Trainer-Phobie:
Die Radula
Steht in der Camera
Und möchte ich sie benutzen…
Ach was, sie steht grad so schön da
In meiner Beserl-Camera

Zu guter Letzt:
Oft ist es nur ein kleiner Schritt von radikal zu ridikül: so erinnern wir uns an den verhängnisvollen Einfluss von Zitronenscheiben auf das Tapetendekor der wilden 1970-er Jahre.

radula2.jpg

Und hoch

post Der Herr Lürikmeister paukt die Schnecken aus der Rauke

April 13th, 2013

Abgelegt unter: Radula — Frolln Schmoll @ 13:14

Frühe Entwicklungsstufe des –> Primaten: Nach dem Stadium der –> Morula über das –> Blastula-, das –> Gastrula-, das –> Cordula- und das –> Disco[sic!]blastula-Stadium befindet sich der Primat auf der Radula-Stufe; evolutionär entspricht diese in etwa der einer Nacktschnecke im Zustand radulären Irreseins.

Heutige Kalenderblattweisheit:

Schnecken im Garten,
Die nackten Arten,
Die radulieren früh am Morgen.

Wie die so aussehn
Kann ich nicht ausstehn.
In Bier kann man sie gut entsorgen …

Zum Weiterdichten. Wenn man denn möchte.
Basis »Mein Kleiner grüner Kaktus« © Com. Harmonists).
Der Refrain muss auch noch.

Zwoadula

Radulae radulorum

Zyklus: Kurpfälzische Vegetaradulae

Heut haun wir auf die Pauke!
Zum Frühstück gibt es Rauke,
Zu Mittag reichlich Rucola.
Zur Vesper ist’s der Frauke wohl:
»Am Abend gibts noch Raukenkohl.
Zur Nacht noch einmal Rauke.«
Und leise schabt die Radula
(Sinds mehrere, sinds Radulae.)
Heut haun wir auf die Pauke!
Am liebsten mit viel Rauke.

Aus dem ewig weisen Poesiealbum:

Es raduliert die Radula
Am liebsten roten Rucola.

radula.jpg

Und hoch

post Mithat Ukala aus Kardelen-Saray schafft den Geschlechter-Verkehr ab

April 13th, 2013

Abgelegt unter: Radula — Frolln Schmoll @ 13:04

RADULA
Das Bundesverkehrministerium hat seit dem 01.04.13 Autofahrer, Fußgänger und eben auch Radfahrer abgeschafft: es soll in der Neufassung der StVO nur noch “Auto Fahrende”, “zu Fuß Gehende”, “Fahrrad Fahrende” usw. geben, um durch geschlechtsneutrale Formulierungen die sprachliche Dominanz des Männlichen abzuschaffen - Verkehr ohne Geschlecht, sozusagen.

Doch halt: Was bestelle ich denn jetzt in meiner Liebingskneipe - “ein(en) Radler” darf ich ja wohl nicht mehr verlangen (sonst halten mich die “Gäste Bedienenden” des einen, anderen oder auch beiderlei Geschlechts - in Kreuzberg wurde jüngst die Einführung von Unisextoiletten beschlossen, ein unbedingtes Muss für alle, die sich nicht zwischen Männer- und Frauenklo entscheiden können! - noch für politisch unkorrekt!), also wähle ich die feminisierte Version “Eine Rádula, bitte!”. Ist nicht auch ein “Bi-er” unverholen sexistisch? Wo bleibt die “Bi-sie”, oder besser gleich das “Bi-er-sie-es”? Immerhin heißt es schon immer DAS “Guinn-es(s)”, man stelle sich vor, ein Wirt (egal ob lustig oder nicht) fragt “Soll ich dir noch’n Guinn-er machen” (ersatzweise “‘ne Guinn-sie”) - da kann einem, einer oder eins doch der Appetit, die A-Petite oder was auch immer vergehen. Man sieht, die Iren und Irinnen sind da schon viel weiter, jetzt tun es ihnen die Irren nach. Und mein Getränk ist dann wohl eine Reverenz an RAmsauers DUmm LAbern…

RADULA
Zusammengezogen aus “RADieschen-DracULA”: vegetarischer Vampir, der nur auf junges Gemüse steht!

RADULA

Name des von Claus Theo Gärtner gespielten Privatdetektivs in der rumänischen Synchronisierung von “Ein Fall für zwei”!

Und hoch

post Arno Erich C. dreht am Rad

April 13th, 2013

Abgelegt unter: Radula — Frolln Schmoll @ 12:56

Neues Renten-Berechnungssystem der Bundesregierung zwecks Entlastung der Rentenkassen: Der Renten-Antragssteller darf ein Glücksrad in Schwung versetzen, um seine zukünftige Rente zu ermitteln. Zwischen den von extrem niedrig bis mittelmäßig gestaffelten Rentenbeträgen gibt es Icons von Stricken, Revolvern und Giftphiolen.
Davon abgeleitete Wort-Neuschöpfung: Radulieren = jemanden mit ungewissem Ausgang in Rente schicken.
Das Ansinnen der Oppositionsparteien, den allzu schlecht gestellten und dennoch überlebenden Rentnern nach 5 Jahren einen erneuten Dreh am Radulations-Glücksrad zu gestatten, wurde vom Wirtschaftsminister mit harschen Worten abgeschmettert: »Wo kämen wir da denn hin, wenn alle Rentner ??«

Und hoch

ruldrurd
Powered by WordPress
Entries (RSS) and Comments (RSS)