rulururu

post Arno Erich C. tritt in die Fußstapfen der Pantoffeltierchen

Mai 24th, 2012

Abgelegt unter: Pantopode — Frolln Schmoll @ 18:35

Erstmeinung Das ist gedeutscht: Pantoffelfüßler. Dinosaurier-Spezies aus der Kreide-Epoche. Er hinterließ, wo immer er ging oder vielmehr trampelte, pantoffelförmige Fußabdrücke. Die Paläontologen standen vor einem Rätsel, bis eines Tages nicht nur das vollständige Skelett eines P. ausgegraben wurde, sondern auch einige dazugehörige mitversteinerte Fremd-Objekte.
Die Pantoffeln bestanden aus den fein ausgefressenen Pelzen der Beutetiere des Sauriers. Die Pelze streifte er sich, die Fellseite einwärts gestülpt, kunstgerecht über die Füße, um sich selbige im Winter nicht zu verkühlen. Die Wissenschaftler staunten ob der offensichtlichen Intelligenz dieser Urwelt-Bestie.

Zweitmeinung: Pantop-Ode, eingedeutschte Fassung des amerikanischen Highway-Songs:

Hast Du geistig gar nichts auf der Pfanne,
Dann brettre übern Highway volle Kanne.
Hast Du viel Glück, kriegst Du ‘ne Motorpanne,
Sonst crashst Du vor die nächste Colorado-Tanne!

Aus dem Zyklus »Pannen und Colorado-Tannen«, gedeutscht vom Lürik-Enthusiasten Arno Erich C.

Und hoch

ruldrurd
Nächste Seite »
ruldrurd
ruldrurd

  • WP
  • ruldrurd
    Powered by WordPress
    Entries (RSS) and Comments (RSS)