rulururu

post Tu B or not Tu B hat sich ein Süppchen eingebrockt

Mai 13th, 2012

Abgelegt unter: Brügnole — Frolln Schmoll @ 20:35

Vorschlag:
Ach, die Suppe, welche man selbst auslöffeln muss. Vorgestern musste ein Kollege eine Kognole auslöffeln, hatte ihm sein Vorarbeiter eingebrockt.

Zweitmeinung:
Wer nicht in eine ihm ungeliebte, reizlose Stadt möchte, ruft heutzutage gern mal “BRÜGNOLE!!!”, ohne zu wissen, woher dieser Spruch kommt: Verzweifelte, reiche Hugenotten, die zur Zeit der Hugenottenkriege in das verarmte Brügge verbannt oder verschleppt wurden, welches noch dazu unter spanischer Herrschaft stand, riefen “Brugge nole!” um sich zu retten. ’s half nichts und wurde zum geflügelten Wort, das jeder Berliner kennt und ruft, wenn er meint: “Ick will nich in det Dreckskaff!!!”

Und hoch

ruldrurd
Nächste Seite »
ruldrurd
ruldrurd

  • WP
  • ruldrurd
    Powered by WordPress
    Entries (RSS) and Comments (RSS)