rulururu

post Ulrike S. mit dem Drama Krimser gegen Kramer

Oktober 15th, 2011

Abgelegt unter: Krimstecher — Frolln Schmoll @ 16:43

Vorschlag:
An und für sich ist mir der ehrenwerte Beruf des Krimstechers schon klar. Aber was machte er eigentlich, nachdem er die Krim fertiggestochen hatte? Zog er weiter in die Richtung der Peloponnes, um dort ein Hauptwerk im zerklüfteten Stil zu schaffen, oder wanderte er in die entgegengesetzte Richtung auf die Kola? Und warum wollte er seine Halbinseln unbedingt stechen, anstatt sie einfach nur zu bauen? - Fragen über Fragen, deshalb ein anderer Vorschlag:

Das originäre Krims-Tech leidet heute oft unter der Tatsache, dass es nicht ordentlich vom Krams unterschieden wird. Da bedarf es schon der Hand des erfahrenen Krims-Techers, um das Krims vom Krams zu sortieren, mit dem einfachen Techniker ist es leider nicht getan.

Zweitmeinung:
2. Prunkstil der Neureichen an der Schwarzmeerküste: Villen, Autos, Jachten, und das alles womöglich noch krimstecher.

3. Umgangssprachlich für: Schaumweinprodukt von zweifelhafter Qualität und Herkunft. Entspricht in etwa dem berühmt-berüchtigten Heckenklescher auf dem Gebiet der Tafelweine.

Und hoch

ruldrurd
Nächste Seite »
ruldrurd
ruldrurd

  • WP
  • ruldrurd
    Powered by WordPress
    Entries (RSS) and Comments (RSS)