rulururu

post Das dicke Ei zur Karwoche, versteckt von Lürikmeister Karl S.

März 21st, 2008

Abgelegt unter: Portepagen — Frolln Schmoll @ 09:13

PORTEPAGEN

Anziehsachen zum Druntertragen, die aussehen wie Anziehsachen zum Drübertragen, damit selbst in Ermangelung der Anziehsachen zum Drübertragen jeder Anflug von Unterhosenkomik vermieden wird.

Und hoch

post Jens B. aus L. schlägt aus

August 13th, 2007

Abgelegt unter: Portepagen — Frolln Schmoll @ 09:57

Portepagen:

Heftiges Ausschlagen nimmergrüner Sommerflora nach erfolgreichem Abschuss des nicht erschienenen Winters. Im Übrigen von fachlich versierten Gartenbauern auch nur für diese empfohlen, da immergrüne Flora bei solchem Verhalten aus den Latschen zu kippen droht.

Zweitmeinung:

Ja, ernsthaft, nimmergrün und Abschuss und auch nicht erschienen. Und Latschen ja sowieso, siehe nur unter der entsprechenden Kiefer. Draußen im Wald, versteht sich (id est: locale - sub arborem). Sie sehen da keinen Zusammenhang zum gesuchten Wort? Pah, dann sehen Sie wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht!? Außerdem paßt es zur Jahreszeit.

Und hoch

post Jesper H. weiß was…

Mai 10th, 2007

Abgelegt unter: Portepagen — Frolln Schmoll @ 12:27

Portepagen: lat. die, mz; ez: Portphaegus, der

Hochansteckender Virus, der über Tröpfcheninfektion in den Körper gelangt und akute Dummheit, Brechimpertinenz und pfeiffersches Blödeln zur Folge hat.
s.a.: Kokkylophaegus schorschbushii, der; ez

Und hoch

ruldrurd
Powered by WordPress
Entries (RSS) and Comments (RSS)