rulururu

post Die Rumpelstilblüten des Herrn Lürikmeister (Gnomen est Omen)

November 3rd, 2010

Abgelegt unter: Gnomonik — Frolln Schmoll @ 10:00

GNOMONIK

Hutzelkunde; dereinst beliebtes Wissenschaftsgebiet in einem vergangenen deutschen Kleinstaat. Bekanntestes Forschungsobjekt war ein Kleinwüchsiger (sic!) in einem Hausmärchen aus der Sammlung der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. Zitat:

“Heute back ich, morgen brau ich,
übermorgen mache ich der Königin ein Kind;
ach, wie gut dass niemand weiß,
dass ich Rumpelstilzchen heiß!”

In den späten 80er Jahren des 20. Jh. wurden die Forschungen wegen des angeblich monarchistischen und deshalb verfehlten Klassenstandpunkts des Rumpelstilzchens abgebrochen. Besagtem Kleinstaat ging es bald darauf ebenso.

Zweiterstmeinung:

schweizerische Bezeichnung für Finanzwissenschaften; s. a. -> Die Gnomen von Zürich


Zweitverhutzelung:

Gnomonikomische Genealogie

Wo heute die Mormonen wohnen
Da wohnten einst seit Jahrmillionen
Gnomonen.

Gnomon hieß der Urpapa.
Mit seiner Frau Gnomonika
Vermehrte er sich recht immens.
Doch dann kam Homo Sapiens.

Mit zuviel Ypsi-Chromosomen
Mitsamt viel männlichen Hormonen
Entstanden daraus die Mormonen.

Auch war es aus dort übrigens
Mit jenem Homo Sapiens,
Verdrängt wie Gnomon-Urpapa
Und seine Frau Gnomonika.

Wo dereinst lebten die Gnomonen
Da wohnen heut die anglophonen
Mormonen.

Drittweisheit:

Aus dem ewig weisen Poesiealbum:

Was kann es den Mormonen hindern
Wenn Alters sich Hormone mindern?

ÄCHZZ! Zu spät! Wieder zu lange gefummelt. Wieder die (heute hier recht sonnige - hehe! - Zeit außer Acht jelassen. Hoffentlich sehnse das jelassen, lieber Herr FacMan.

Zweitvergnomigung

Gnomonique

Gnomonique, -nique, nique
Ist die Frau, die ich begehr,
Die Frau, die ich begehr.
Ich frag ständig rum im Land
Ob sie irgendwo bekannt?
Sie ist nirgendwo bekannt.

Niemand kann mir etwas sagen,
nicht einmal, ob es sie gibt.
Durch mein penetrantes Fragen
bin ich nicht mehr sehr beliebt.

Gnomonique, -nique, nique,
Die begehr ich täglich mehr,
Begehr ich täglich mehr.
Doch ich werde nicht belohnt
Denn ich weiß nicht, wo sie wohnt,
Ich weiß nichtmal, wo sie wohnt.

Wenn ich nächtens von ihr träume,
dann ertrage ich es kaum.
Denn erreich ich ihre Räume
Endet stets mein Liebestraum.

Gnomonique, -nique, nique,
Warum kommst du nicht zu mir,
Ja, kommst du nicht zu mir?
Ich fahr ganz allein durchs Land,
Doch ich bin dafür bekannt:
l: Lieber täte ichs mit dir. :l

Zyklus: Lieberlieder der
Lürikverursacher

Ja. Danke fürs Verursachen, verehrter Meister. Seit Tagen krieg ich die Melodie nicht mehr aus dem Ohr…
Grummelt das Frolln

Und hoch

ruldrurd
Nächste Seite »
ruldrurd
ruldrurd

  • WP
  • ruldrurd
    Powered by WordPress
    Entries (RSS) and Comments (RSS)