rulururu

post It’s not a trick, it’s a Lürikmeister!

September 14th, 2009

Abgelegt unter: Jirmilik — Frolln Schmoll @ 09:29

Kurz- und Künstlername des Sprachverformers Jiri Milik, Autor bekannter Publikationen wie “Gefasst in den Knast.” und “Nie nicht anal fabeten!” sowie ewiggültiger Weisheiten wie “Werder nützt es noch wirds Bremen.” und “Der Ball dauert Neunzig Minuten”.

Zweitseibeiuns:

XVI. So schön!

Das Jirmilik ist weit und breit
Bekannt als ein Produkt der Zeit
Und sehr nötig für den Trick
“Wunderschön durch Jirmilik”.

Der klappt nicht ohne Jirmilik
Und wäre dann auch gar kein Trick.
Nichts würde wirklich wunderschön,
Das wär sofort und klar zu sehn.

Durch Jirmilik wird alles herrlich.
Und auch ziemlich ungefährlich
Ist der attraktive Trick
“Wunderschön durch Jirmilik”.

[Zyklus Schnabelungen und Gabelungen der Intimenthaarung]

Und hoch

post Joachim K. handelt recht und zeitig

September 14th, 2009

Abgelegt unter: Jirmilik — Frolln Schmoll @ 09:22

Jirmilik Russisch / Türkisch bedeutet Jahr zweitausend. Die Einwohnermeldeämter von Novosibirsk und Istanbul West mußten im Januar des Jahres 2000 Anträge auf Namensgebung von Neugeborenen Jungen und Mädchen ab dem 12. 1. bzw. dem 15.1. in Istanbul ablehnen, da es ansonsten zu einer Uniformierung der Vornamen gekommen wäre. Jirmi Ükcan (Besiktas) und Milika Zdovje (Minsk) kamen überein, ihre Eltern für ihr rechtzeitiges Handeln zu bewundern.

Und hoch

post Urs W. ist seines Bruders Hüter

September 12th, 2009

Abgelegt unter: Jirmilik — Frolln Schmoll @ 22:30

Wenige wissen, dass Urmel aus dem Eis einen jüngeren Bruder hatte, der - tatsächlich - Jirmilik hiess. Leider ist er eines frühen Todes gestorben: Er fiel von einer Klippe ins eiskalte Wasser ertrank. Man munkelt, dass beim Sturz das Urmel seine Hand im Spiel gehabt hätte, das es nicht ertragen hätte, dass jemand (und schon gar nicht der jüngere Bruder) vor ihm im Rampenlicht hätte stehen können. Doch sein Alibi ist wasserfest.

Und hoch

post Arno Erich C. und sein Versuch, sich um die Alimente zu drücken

September 12th, 2009

Abgelegt unter: Jirmilik — Frolln Schmoll @ 13:38

JIRMILIK Aus dem hintersten Kirgisien emigrierter und in europäische Gefilde immigrierter pensionierter, aber äßerst lasziver Schamane, dessen mit Wollust und Geilheit geladene Blicke ausreichten, um sensible, aber etwas zu freizügig bekleidete schöne junge Damen spontan zu schwängern. Auch wenn es die Frauenärzte nicht wahr haben wollten, was unversehens schwanger gewordene junge Mädchen errötend gestanden: “Der Jirmilik hat mich so lüstern ang’schaut!” - als diese Fälle sich häuften, kamen sie nicht umhin, diese wissenschaftlich schwer erklärbare Tatsache endlich als solche zu akzeptieren und die revolutionierend neue Theorie zum Jirmilik-Syndrom auf Ärzte-Symposien ernsthaft zu diskutieren.
Der Jirmilik, der Jirmilik, das war ein wüster Galgenstrick! Die Mädels tat mit geilen Blicken er auf okkulte Weise fi… -nal beglücken!

Und hoch

post Michael G. aus Berlin-OktoberLottenburg kann’s bewies’n

September 12th, 2009

Abgelegt unter: Jirmilik — Frolln Schmoll @ 13:34

JIRMILIK
Versuch eines Penzberger Touristen, die Stimmung auf dem Oktoberfest als “jahrmarktsmässig” zu charakterisieren, allerdings erst nach der dritten Mass. Wie das, die Wies’n wird doch erst am 19.09. eröffnet? Gemeint ist hier natürlich das
BERLINER Oktoberfest. Oder sollte das “JIRMELIK”-Gestammel vielleicht doch “jämmerlich” beduden.. äh, bedeuden?

JIRMILIK
In Ostanatolien beliebtes Getränk aus vergorener Ziegen-Milik, das seine spezielle Geschmacksnote den original ostanatolischen Gartenkräutern verdankt, die hinwiederum nur dort so aromareich gedeihen, wo sie von ostanatolischen Ziegen fleißig gedüngt und bewässert werden (siehe auch “Nahrungskreislauf”). Neuerdings machen Verbraucherschmutzorganisationen darauf aufmerksam, dass in deutschen Süpermarkets erhältliche Analog-Jirmilik z.T. nur Ziegenkötelimitate aus Sägespänen und minderwertiger Hasenscheiße enthält, geschmacklich allerdings von echter Jirmilik kaum zu unterscheiden ist.

JIRMILIK
Ritueller Stammestanz der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft, der ausschließlich bei Siegesfeiern am glorreichen Ende bedeutender internationaler Turniere wie Welt- oder Europameisterschaften zur Vortrag gelangt; auf einem Fan-Plakat hieß es dazu: “England’s nightNEIDmare”. Wir gratulieren und hoffen auf eine JIRMILIK-Neuauflage übernächstes Jahr.

Und hoch

post Zu erklären Jens B. hat viel

September 12th, 2009

Abgelegt unter: Jirmilik — Frolln Schmoll @ 13:23

Vorschlag:

1. Tschechischer Profi-Eishockeyspieler, Jaroslav [*] “Jiřík” Jirmilik, *10.12.1939 in Vojnuv Mestec, rechter Flügelstürmer und 1969-1970 erster Spieler eines Ostblockstaates in der National Hockey League für drei Spiele bei den St. Louis Blues

2. nach Jiřík benannte Ausreisegenehmigung für Profisportler des Ostblocks

Zweitmeinung:

s. o.

[* Anm. d. Verf.: Dem FacMan zunächst fälschlich als Jakub mitgeteilt.]

Und noch ein Vorschlag:

Internet-Acronym (von engl. just in reality may i live in knowledge) das ironisch-zynisch auf die latente Fehlinformation durch Angaben auf Internetseiten anspielt. Inspiriert durch die vom Jedi-Rat Yoda verwendete Syntax: “Nur in Realität kann ich leben in Wissen .”

Und noch eine Zweitmeinung:

Adj., engl.: (to be) jirmilik - unfähig sein, ein Versuchsergebnis zu wiederholen;
nach dem Journal of Irreproducable Results, begründet von Alexander Kohn und Harry J. Lipkin 1955 in Ness Ziona, Israel; anders als die Wendung ist die Zeitschrift mehr oder weniger ein Scherz

Und hoch

post Ulrike S. bleibt diesmal im Hintergrund

September 12th, 2009

Abgelegt unter: Jirmilik — Frolln Schmoll @ 13:12

Das charakteristische Geschmacksaroma von drei bis vier Tage altem Feingebäck aus dem Supermarkt, dessen Konsistenz auf wundersame Weise die Eigenschaft angenommen hat, zäh und zugleich krümelig zu sein. Man kann das Backwerk in schmale Streifen schneiden und mit Joghurt, Milch und verschiedenen Marmeladen verfeinern, was die Sache im Grunde genommen aber nicht wesentlich verbessert.

Zweitmeinung:
Eine klassische Filmrolle im Repertoire von Bollywood-Produktionen, nämlich die Figur des Gehilfen des obligaten Bösewichts. Dessen wichtigste Aufgabe im Filmauftritt besteht darin, im Hintergrund verborgen den Äußerungen seines Meisters zu lauschen und dabei vielsagend verschlagen mit den Augen zu rollen.

3. Die angelsächsischen Feierlichkeiten anlässlich des Weltmilchtages des Jahres 1000 n.Chr., die so erfolgreich verliefen, dass auch die darauffolgende Jahrtausendwende 2000 noch des Öfteren als 2K abgekürzt wurde.

und dabei hatte sich Jiri Milik, der in Wirklichkeit Hansi Müller heißt, lediglich bei der Eingabe seines Codenamens vertippt ;-)

Und hoch

ruldrurd
Powered by WordPress
Entries (RSS) and Comments (RSS)